Sie können navigieren mit Taste 1  lesen mit Taste 2  die Sprache umschalten mit Taste 3  sich anmelden mit Taste 4   zum Ende springen mit Taste 5

Hochschule Ravensburg-Weingarten Winter 2019/20

Zur Startseite springen Startseite Zurück zur letzten besuchten Seite springen Zurück LSF-News LSF-News LSF Online-Hilfe LSF Online-Hilfe Vorlesungsverzeichnisse (PDF-Download) Vorlesungsverzeichnisse (PDF-Download) Semester wählen:   Winter 2019/20 deutsch  English 

 
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden.
Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2019 , Aktuelles Semester: Winter 2019/20

3315   Supply Chain Management & Advanced Planning

Vorlesung SS 2019    Sprache: Deutsch    2 SWS    
 
Laut SPO für:
Wirtschaftsinformatik PLUS, Abschluss 84,   ( 4. - 6. Semester ) - ECTS-Punkte : 3     - Kategorie : Wahlfach    
 
Wirtschaftsinformatik und E-Business, Abschluss 84,   ( 4. - 6. Semester ) - ECTS-Punkte : 3     - Kategorie : Wahlpflichtfach    
 
Wirtschaftsinformatik, Abschluss 84,   ( 4. - 6. Semester ) - ECTS-Punkte : 5     - Kategorie : Wahlpflichtfach    
 
Ausrichter:
Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik und E-Business
 
Verantw. Dozent:
Friedl verantwortlich ,   Rager verantwortlich
 
 
Termin: Dienstag   08:00  -  09:30    Einzelter.
Beginn : 30.04.2019    Ende : 30.04.2019
      Raum :   V108   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

Mittwoch   09:45  -  11:15    Einzelter.
Beginn : 08.05.2019    Ende : 08.05.2019
      Raum :   V010   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

Dienstag   08:00  -  09:30    Einzelter.
Beginn : 21.05.2019    Ende : 21.05.2019
      Raum :   V108   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

Dienstag   08:00  -  09:30    Einzelter.
Beginn : 28.05.2019    Ende : 28.05.2019
      Raum :   V108   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

Mittwoch   11:30  -  13:00    wöchentl Durchf. Dozent:   Friedl       Raum :   V008   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

Mittwoch   09:45  -  11:15    wöchentl Durchf. Dozent:   Rager       Raum :   V107   Gebäude V/Laz1  
  fällt aus am 08.05.2019    verlegt in Raum V010
  fällt aus am 17.04.2019   
  fällt aus am 24.04.2019   
  fällt aus am 19.06.2019   

 
Bild:
 
Lernziele:
Die Teilnehmer können die Grundlagen des Supply Chain Management und daraus abgeleitet die Anforderungen an SCM-Systeme benennen.
Sie kennen unterschiedliche Strategien für Unternehmen, um dem erhöhten Wettbewerbsdruck (durch immer verstärktere Vernetzung in der Wertschöpfungskette) entgegenwirken zu können.
Die dabei auftretenden Planungs- und Entscheidungsprobleme werden erkannt und es können entsprechende Lösungsvorschläge dafür benannt werden.
 
Inhalt:
DIESE VERANSTALTUNG IST TEIL DES ZUKÜNFTIGEN WAHLPFLICHTBEREICHS "INDUSTRIE"
Weitere Informationen dazu gibt es auf dem Intranet unter /home/PUB/Doz/Stud/Friedl.

TERMINÜBERSCHNEIDUNGEN KÖNNEN AM ANFANG DES SEMESTERS GEREGELT WERDEN (ODER VORAB PER MAIL AN MICH)!


Mehr als 25% der Bruttowertschöpfung in Deutschland wurde laut dem Statistischen Bundesamt in 2007 durch das "Produzierende Gewerbe" erzielt. Nach Auskunft der IHK (Stand: 01/2009) gehören mehr als 1200 industrielle Unternehmen der IHK Bodensee-Oberschwaben an, 16 davon beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiter.

In den Veranstaltungen des 3. Semesters (Materialwirtschaft und Logistik, Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme) wird ein Grundverständnis für die klassischen Geschäftsprozesse EINES Unternehmens (v.a. deren Planungs- und Entscheidungsprobleme) vermittelt. Betrachtet man die gesamte Wertschöpfung eines Produkts, so sind dabei jedoch immer MEHRERE Unternehmen beteiligt.

Der Fokus dieser Veranstaltung liegt auf der BETRACHTUNG DER GESAMTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE, vorrangig aus materialwirtschaftlicher und informationstechnischer Sicht. Diese besteht oftmals aus einem mehrstufigen Zuliefernetzwerk - der sogenannten SUPPLY CHAIN. Beispiele von Unternehmen, die auch in der Vorlesung besprochen werden:
* Automobilbranche
* Luftfahrtindustrie
* kleine und mittelständische Fertigungsbetriebe (KMU)

Gegenstand der Vorlesung ist demnach das KONZEPT SUPPLY CHAIN MANAGEMENT, dessen Aufgabe in der Koordination und Integration aller Partner der Supply Chain besteht.

Die dabei auftretenden Planungs- und Entscheidungsprobleme werden erkannt und es können entsprechende Lösungsvorschläge dafür benannt werden.

Im Laufe der Veranstaltung wird deutlich werden, dass es für die auftretenden Probleme meist kein einfacher Lösungsalgorithmus existiert. Vielmehr wird die PROBLEMLÖSUNGSKOMPETENZ EINES MENSCHENS benötigt, diese Probleme z.B. durch den geschickten Einsatz von IT-Tools zu lösen und entsprechend zu interpretieren. Beispiele dafür sind eine Standortplanung einer Produktion (IT-Tool: Excel) sowie eine Planung der Infrastruktur einer Produktionshalle (IT-Tool: Simulationssoftware).

Genau diese angesprochenen Beispiele werden im Rahmen der Laborveranstaltung Anwendungssysteme in Industriebetrieben (ab 4. Semester) als PRAXISNAHES "PROJEKT" durchgeführt.

Prüfungsleistung
schriftliche Klausur (60 Minuten)

0. Allgemeines
0.1 Organisatorisches
0.2 Literatur
1. Grundlagen des SCM
1.1 Begriffsdefinitionen
1.2 Entwicklungsstufen des SCM
1.3 Aufgaben und Ziele des SCM
1.4 Nutzen und Auswirkungen einer SC
1.5 Risiken und Probleme des SCM
1.6 Ausgewählte Motive für die Entstehung von SC
1.6.1 Total Cost of Ownership
1.6.2 Bullwhip-Effekt
1.6.3 Globalisierung und gesteigerte Kundenanforderungen
2. SCM-Software
2.1 Aufgabenmodell
2.2 Supply Chain Design (SCD)
2.3 Supply Chain Planning (SCP)
2.3.1 Bedarfsplanung
2.3.2 Netzwerkplanung (Master Planning und CPFR)
2.3.3 Beschaffungs-, Produktions-, Distributionsplanung
2.3.4 Order Promising (ATP/CTP)
2.3.5 Beschaffungs-, Produktions-, Distributionsfeinplanung
2.4 Supply Chain Execution (SCE)
2.5 Supply Chain Event Management (SCEM)
2.6 eSupply Chain Management
2.6.1 EAI, SOA & Internationale Standards
2.6.2 Beispiel
2.6.3 SAP APO (Frutado AG)
2.6.4 Industrie 4.0
3. Strategien des SCM
3.1 Kontinuierlicher und störungsfreier Materialfluss
3.2 Kooperationen als Grundlage
3.2.1 Vertikale Kooperationen
3.2.2 Horizontale Kooperationen
3.3 Strategien der Versorgung
3.3.1 Efficient Consumer Response (ECR)
3.3.2 Sourcing-Strategien
3.3.3 Fourth-Party-Logistics
3.3.4 Risk-Pooling-Strategien
3.3.5 Lean Production - das Pull-Konzept
3.3.6 Lean Production (Kanban)
3.3.7 Lean Production (JIT, JIS, One-Piece-Flow)
3.3.8 Lean Production (Kaizen)
3.3.9 Flexibilitätsparadoxon lösen
3.3.10 Hybride Produktionsplanung und -steuerung
3.4 Case Studies (Literatur)
3.4.1 Austrotechnics (Telekommunikation)
3.4.2 Sunpor (Granulat-Hersteller)
3.4.3 VW Bratislava
3.4.4 Brouwer (Badezimmer & Küchen)
4. Anhang
4.1 Globalisierung und Prozessorientierung
4.2 Wettbewerbsstrategien nach Porter
4.3 Case Study: Industrielle Fertigung
4.3.1 Logistische Sicht: Materialflüsse
4.3.2 IT-Sicht: Informationsflüsse (Beispiel Endmontage)
4.4 Abgrenzung zu verwandten Konzepten
4.5 Transaktionstheorie
 
Literatur:
Werner, H.: Supply Chain Management, 5. Auflage, 2013 (3. Auflage, 2008), Gabler-Verlag.
Wannenwetsch, H.: Vernetztes Supply Chain Management, 2005, Springer-Verlag.
Chopra, S./Meindl, P.: Supply Chain Management, 3. Auflage, 2006, Prentice Hall International.
Dickmann, P.: Schlanker Materialfluss, 2. Auflage, 2009, Springer-Verlag.
Boutellier, R.: Kanban, 2003, Carl Hanser Verlag.
Stadtler, H./Kilger, C.: Supply Chain Management and Advanced Planning, 3. Auflage, 2005, Springer-Verlag.
Kurbel, K.: Produktionsplanung und –steuerung im Enterprise Ressource Planning und Supply Chain Management, 6. Auflage, 2005, Oldenbourg-Verlag.
Simchi-Levi, D. et al.: Designing and Managing the Supply Chain, 2. Auflage, 2002, Mcgraw-Hill Higher Education.
 
Voraussetzungen:
von Vorteil:
Materialwirtschaft und Logistik
Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme
 
Leistungsnachweis:
Klausur K60 benotet
 
 

LSF Info-Portal    Aktuelle Anzahl Nutzer: 367 Fehler melden  |  Impressum