Sie können navigieren mit Taste 1  lesen mit Taste 2  die Sprache umschalten mit Taste 3  sich anmelden mit Taste 4   zum Ende springen mit Taste 5

Hochschule Ravensburg-Weingarten Winter 2019/20

Zur Startseite springen Startseite Zurück zur letzten besuchten Seite springen Zurück LSF-News LSF-News LSF Online-Hilfe LSF Online-Hilfe Vorlesungsverzeichnisse (PDF-Download) Vorlesungsverzeichnisse (PDF-Download) Semester wählen:   Winter 2019/20 deutsch  English 

 
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden.
Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2019 , Aktuelles Semester: Winter 2019/20

7419   Interaction Design

Vorlesung/Praktikum SS 2019    Sprache: Deutsch    4 SWS    
 
Laut SPO für:
Angewandte Informatik, Abschluss 84,   ( 1. Semester ) - ECTS-Punkte : 5     - Kategorie : Pflichtfach    
 
Mediendesign und digitale Gestaltung, Abschluss 84,   ( 1. Semester ) - ECTS-Punkte : 5     - Kategorie : Pflichtfach    
 
Ausrichter:
Bachelorstudiengang Angewandte Informatik
 
Verantw. Dozent:
Ehret verantwortlich ,   Gast
 
 
Termin: Mittwoch   08:00  -  09:30    wöchentl
Beginn : 21.03.2019   
      Raum :   H039/1   Gebäude H  

Donnerstag   16:00  -  17:30    wöchentl
Beginn : 21.03.2019   
      Raum :   K104   Gebäude K  

 
Lernziele:
Die Studierenden entwickeln den Prototyp eines User Interface.
Sie stellen ihre Ergebnisse am Ende des Semesters in einer Präsentation vor.
 
Inhalt:
INTERACTION DESIGN (IxD)
- Grundlagen Human-Computer(Machine)-Interaction (HCI/HMI) und Interaction Design.
- Vorgehen und Herausforderungen bei der Gestaltung intuitiver User Interfaces.
- Meilensteine der HCI/HMI und IxD.
- Zusammenhang herstellen zwischen Fach und Fragen der Medienethik, Nachhaltigkeit und Diversity.
- Grundbegriffe aus den Forschungsfeldern HCI/HMI, IxD.
- Für Fach relevante Erkenntnisse der Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaften.
- Prototypentwicklung mit Methoden von User Centered Design und Design Thinking.
- Gestaltgesetze, Interaction Design Patterns, Personas, User Testing.
- Unterschiede bei der Interaktion auf verschiedenen Endgeräten (Desktop/Smartphone) mit verschiedenen Pointing Devices (Mouse, Touch, Controller).
- Inhalte und Zielsetzungen der entsprechenden DIN Normen (9241).

PRÄSENTATIONSTECHNIKEN
- Präsentationsziele formulieren.
- Vorbereitungsmethoden und Fragestellungen für die Vorbereitung.
- Zielgruppe als Erfolgsfaktor.
- Aufbau einer Präsentation (Fishbone).
- Funktion der Präsentationsbausteine.
- Stärken und Schwächen der verschiedenen Präsentationsmedien.
- Einstiegsmöglichkeiten (Situation-Problem-Frage-Antwort)
- - Aufbau einer persönlichen Beziehung zu den Zuhörern
- Wichtigkeit und Wirksamkeit von Show – don’t tell.
- Pyramidenprinzip
- Methoden und Werkzeuge bildhafter Präsentation
- Einführung in das What-you-see-is-all-there-is-Prinzip, Wirkungsweise des Halo-Effekts

INTERACTION DESIGN (IxD)
In einem Projekt gilt es, die gelernten Inhalte in bestehenden Anwendungen zu analysieren, sowie diese lösungsorientiert in einen neuen Kontext zu übertragen und einen Prototyp/Clickdummy zu entwickeln und mit Usern auf Usability und User Experience zu testen.

PRÄSENTATIONSTECHNIKEN
- Die Präsentation optimal aufbauen und die stärksten Argumente finden.
- Die Präsentationstechniken und -medien (Beamer, Laptop ...) überzeugend verwenden.
- Bonding und bildhafte Präsentationsmöglichkeiten gezielt einsetzen.
- Mit mehr Selbstsicherheit präsentieren.
- Souveräner mit kritischem Publikum kommunizieren.

- Ergebnisse von Usabilityproblemen bei Tests erkennen und Verbesserungsansätze ableiten.
- Rückmeldung durch die Teilnehmer auf die eigene Art zu präsentieren.


Diskurssicherheit: Studierende beherrschen das Vokabular, um sich mit anderen über Interaction Design auszutauschen und zu reflektieren.
In den integrierten Übungen und in der Modulprüfung präsentieren die Studierenden ihren Projektfortschritt und diskutieren ihn mit den Kommilitonen und Lehrenden. Sie können ihre Entscheidungen begründen.

Den Studierenden ist es freigestellt, den Prototyp auch für eine neuartige, noch nicht da gewesene Anwendung zu entwickeln.
 
Literatur:
Reader Interaction Design
Reader Präsentationstechnik
Krug, Steve
Don't make me think!: Web Usability - das intuitive Web, 2. Aufl., Heidelberg: mitp, 2006
ISBN 978-3-8266-1595-5

Krug, Steve
Web Usability: Rocket Surgery Made Easy
Addison-Wesley, München; Auflage: 1, 2010
ISBN-13: 978-3827329745

Cooper, Alan et al.
About Face: the essentials of interaction design; [the completely updated classic on creating delightful user experiences] - 4. ed., [updated]. - Indianapolis, Ind. : Wiley, 2014. - XXVII, 690 Seiten : Ill., graf. Darst. ISBN 978-1-118-76657-6


Reynolds, Garr
Zen oder die Kunst der Präsentation: mit einfachen Ideen gestalten und präsentieren
Addison-Wesley, 2008
ISBN 978-3-8273-2708-6

Reiter, Markus
Klardeutsch. Neuro-Rhetorik für Manager
Hanser Wirtschaft; 2. Auflage. 2010)
ISBN 978-3446421790

Reynolds, Garr
Zen oder die Kunst des Präsentationsdesigns: mit einfachen Techniken packend gestalten
Addison-Wesley, 2010
ISBN 3-8273-2927-1
 
Weitere Links:
Digital Media Design Books 

Leistungsnachweis:
PRO: benotete Projektarbeit in Verbindung mit einer
Dokumentation und Präsentation
In Gruppen wird ein Prototyp eines User Interface mit nutzerzentrierten Methoden entwickelt. Der Prototyp wird am Ende des Semesters mit den erarbeiteten Präsentationstechniken präsentiert.
 
 

LSF Info-Portal    Aktuelle Anzahl Nutzer: 345 Fehler melden  |  Impressum