Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
  • Funktionen:
  • Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
Datenbanksysteme (E-Learning)    Sprache: Deutsch    Belegpflicht
Nr.:  1813     Vorlesung/Praktikum     SS 2020     4 SWS     Jedes Semester    
   Bachelor-Studiengang: Bachelorstudiengang Angewandte Informatik    
   Laut SPO für   Angewandte Informatik, Abschluss 84,   ( 3. Semester ) - ECTS-Punkte : 5    
  Informatik/Elektrotechnik PLUS, Abschluss 84,   ( 3. Semester ) - ECTS-Punkte : 5    
   Zugeordnete Lehrpersonen:   Hulin verantwortlich ,   Herzer begleitend
 
 
Zur Zeit kein Belegungszeitraum aktiv.
   Termin: Donnerstag   14:15  -  15:45    wöchentl       Raum :   K 102   Gebäude K  
  Freitag   09:45  -  11:15    wöchentl       Raum :   K 102   Gebäude K  
 
 
   Kommentar: E-Learning-Inhalte! Start, Do, 19.03.2020


Grundlagen:
- Einsatz und Funktion von Datenbanken und Datenbankmanagementsystemen,
- Relationen
Strukturdefinition von Datenbanksystemen: Entity-Relationship-Modell, UML
Graphen-Datenbanken
- Prinzipien von Graphendatenbanken
- OrientDB
- Graphendatenbankstruktur aus ER-Diagramm erstellen
- Abfragen
Relationales Datenbankmodell:
- Tabellenstruktur,
- Normalformen,
- Relationenalgebra,
- SQL
Datenbankprogrammierung
- Embedded SQL,
- JAVA-Anwendungen mit JDBC
- Object-Relational Mapping mit JPA
Interne Arbeitsweise von Datenbankmanagementsystemen:
- Konsistenz von Datenbanken, Trigger,
- Transaktionsprotokolle,
- Sicherheit bei Datenbanken,
- Verteilte Datenbanken
- physikalische Datenspeicherung,
- Abfrageoptimierung
 
   Literatur:
  • Ramez Elmasri, Shamkant B. Navathe: "Grundlagen von Datenbanksystemen", Verlag Pearson Studium, 2005, ISBN 978-3-8273-7021-1
  • Hald, Anton: "Datenbank-Engineering für Wirtschaftsinformatiker", Vieweg Verlag, 1995, ISBN 3-528-05436-0
  • Uwe Hohenstein, Volkmar Pleßler: "Oracle9i – Effiziente Anwendungsentwicklung mit objektrelationalen Konzepten", 2. Auflage, DPunkt-Verlag, 2002, ISBN 3-89864-125-2, speziell für embedded SQL, aber auch SQL
  • RRZN/Universität Hannover (Hrsg.): "SQL Grundlagen und Datenbankdesign", 4. Auflage. Bezug über Lernmittelreferat des ASTA (Raum A026); nur für Mitglieder von staatlichen Hochschulen
 
   Funktionsbeschreibung: Datenbankmanagementsysteme sind systemenahe Programme; sie erledigen Aufgaben bei der Verwaltung großer Datenmengen, die bei vielen Anwendungsprogrammen gleich sind.
In dieser Vorlesung lernen Sie, wie Datenbanken funktionieren und wie man sie verwendet. Nach der Vorlesung können Sie:
- Entscheiden, ob für eine Anwendung Datenbanken eingesetzt werden sollen
- Eine Datenbankstruktur im Entity-Relationship-Modell erstellen
- und in eine Graphen-Datenbank umwandeln
- und in die Tabellenstruktur eines relationalen Datenbanksystems umwandeln
- Mit SQL Tabellen anlegen, Daten einfügen, ändern und löschen und gezielt abfragen
- In eine Graphen-Datenbank Daten eintragen und Abfragen erstellen
- Zur Konsistenz einer Datenbank Constraints definieren und Trigger programmieren
- JAVA-Anwendungen programmieren, die mit JDBC auf Datenbanken zugreifen
- Datenbankstrukturen normalisieren
- JAVA-Anwendungen programmieren, die auf eine OrientDB Graphen-Datenbank zugreifen
- JPA nutzen
- Die Arbeitsweise von Datenbankmanagementsystemen bei Transaktionen, Datensicherung, Datenspeicherung, Zugriffsoptimierung und verteilten Datenbanken verstehen.
 
   Voraussetzungen: Programmieren in JAVA
 
   Leistungsnachweis: PF oder K90 gemäß SPO AI ab WS1819

gemäß aktueller Festlegung der Prüfungsleistungen:

Portfolio
Struktur der Portfolioprüfung: Die ersten fünf Teile der Portfolioprüfung
sind die Übungsaufgaben aus dem Praktikum mit zum Teil individuellen Aufgaben, die teilweise in Kommunikation mit Kommilitonen
gelöst werden müssen:
1. ER-Diagramm (22%)
2. Graphen-Datenbank (15%)
3. Struktur einer relationalen Datenbank (15%)
4. Abfragen bei relationalen Datenbanken (16%)
5. Programm mit Zugriff auf eine Datenbank (22%)
Der letzte Teil der Portfolioprüfung ist ein automatisierter Test in Moodle zur internen Arbeitsweise von Datenbankmanagementsystemen (10%)
 
   Module: Datenbanksysteme (AI)